Kulturelle Teilhabe

Nachgefragt: Bitte keine Beglückung

Montag, 5. Juli 2010

Noch einmal Pius Knüsel. Bei Shortcut Europe beschäftigte sich der Direktor der Schweizer Pro Helvetia mit den Themen Illusion und konkrete Utopie. Diesmal spricht er sich im Interview über die Besetzung von Gremien, Fragen des Geldes und individuelle Potentiale.

(mehr …)

Kulturelle Strategien und soziale Ausgrenzung

Montag, 5. Juli 2010

Rainer Treptow diskutierte  auf der Tagung „Shortcut Europe“, welche Chancen zur Teilhabe Kulturarbeit vermitteln kann. (mehr …)

Ausgrenzung – auch eine Frage der Kulturpolitik?

Montag, 5. Juli 2010

In seinem Eröffnungsvortrag zur Tagung „Shortcut Europe“ erinnert Max Fuchs an die Versprechungen der Moderne und wagt einen Blick in die Realität. (mehr …)

Illusion oder konkrete Utopie

Dienstag, 8. Juni 2010

„Urteilen können die Bürger der Demokratie selbst“, befand Pius Knüsel auf dem Schlusspodium von Shortcut Europe 2010. Die Zeit sei reif für eine Transformation: „Kulturpolitik verzichtet auf ihren wertautoritären Anspruch, den sie an eine bestimmte Kunst bindet. Sie öffnet sich hin zu allen Kulturen, ohne zu urteilen.

(mehr …)

Das war’s. Was wird?

Dienstag, 8. Juni 2010

Ein erstes Resumée zum Kongress Shortcut Europe 2010 von Norbert Sievers (mehr …)

Creole NRW

Donnerstag, 20. Mai 2010

2010 wird zum dritten Mal der „creole NRW“ stattfinden. Dazu sind Bands aus NRW eingeladen, die im Bereich populärer Musik spielen und sich mit der kulturellen Vielfalt im Musikleben von NRW auseinandersetzen. Der Wettbewerb richtet sich altersunabhängig an Musikgruppen, die über Konzerterfahrungen als semiprofessionelle oder professionelle Musiker verfügen und ihren Wohnsitz im Bundesland haben. So groß das Spektrum der kulturellen Vielfalt in NRW ist, so gering ist oft die Kommunikation zwischen den Bands der verschiedenen Stilrichtungen. Bei creole treffen Ensembles und Kulturen aufeinander.

Creole NRW ist Teil des bundesweiten Festivals Creole, bei dem alle zwei Jahre mehr als 2.500 Musiker miteinander antreten  – erst in ihren Bundesländern, dann zum Finale in Berlin. Mit dem Musikpreis will der Trägerkreis globale Sounds in und aus Deutschland nachhaltig fördern. Die NRW-Ausscheidung findet zwischen dem 7. und 9. Oktober 2010 im Domicil Dortmund statt.

Kunst allein reicht nicht mehr!

Donnerstag, 20. Mai 2010

Für mehr Bereitschaft auch zur sozialen Verantwortung in der Kulturpolitik plädiert Kurt Eichler, Vorsitzender des Fonds Soziokultur.

(mehr …)

Unsichere Zeiten

Donnerstag, 20. Mai 2010

Exklusion ist nicht nur eine Sache des Arbeitsmarktes, meint Martin Kronauer. Exklusion ist ein schleichender Prozess. Sie trifft auch den Bürgerstatus und die Teilhabe an Kultur und Bildung.

(mehr …)

PlusPunkt KULTUR

Freitag, 7. Mai 2010

Noch bis zum 31. Juli 2010 können junge, engagierte Menschen am Wettbewerb PlusPunkt KULTUR teilnehmen. Der bundesweite Engagementwettbewerb für junges Engagement in der Kultur findet unter der Schirmherrschaft von Bundesjugendministerin Kristina Schröder statt. Gesucht werden 30 überzeugende Projekte oder Projektkonzepte. Ziel des Wettbewerbs: junge Menschen ausdrücklich dazu zu motivieren, sich langfristig im kulturellen Bereich zu engagieren. Das Motto: „Dein Projekt, deine Idee und deine 1.000 Euro“. Trägerin des Engagementwettbewerbs ist die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) . Hier weiterlesen

Die Parallelgesellschaft

Freitag, 7. Mai 2010

Dolores Smith geht der Frage nach, wie als benachteiligt geltende Kinder und Jugendliche mit für sie sinnvollen kulturpädagogischen Angeboten erreicht werden können: „Lebenskunst als Ziel“ ist Thema des Kongressforums 4.

(mehr …)