Fonds Soziokultur e.V.

Fonds SoziokulturDer Fonds Soziokultur ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Bonn. Ihm gehören acht Bundesverbände aus der soziokulturellen Arbeit und kulturellen Bildung an. Seit 1988 fördert er im Rahmen eines bundesweiten Wettbewerbs zeitlich befristete Projekte, in denen Menschen zur aktiven Teilhabe am kulturellen Leben ermutigt und befähigt werden sollen. Vorrang haben dabei die Aktivitäten freier Träger der Kulturarbeit, welche die Grenzen zwischen Kunst, Kultur und Gesellschaft mit den Mitteln der Kunst durchlässiger machen. Die Vorhaben sollen Modellcharakter besitzen und beispielgebend sein für die Entwicklung der Soziokultur.

Der Fonds setzt spartenübergreifend Impulse für eine innovative Kulturarbeit und leistet dabei Hilfe zur Selbsthilfe. Insbesondere soll die Entwicklung und Erprobung neuer Angebote und Formate gefördert, die Selbstorganisation und Selbstverantwortung der soziokulturellen Akteure unterstützt und zur Zusammenarbeit angeregt werden. Besonderes Gewicht wird auf die Unterstützung der nichtinstitutionellen Kulturarbeit gelegt.

Dem Fonds Soziokultur stehen jährliche Fördermittel von bis zu einer Million Euro zur Verfügung, die von der Kulturstiftung des Bundes bereitgestellt werden. Die Fördersumme für ausgewählte Projekte liegt zwischen 3.000 Euro und 25.000 Euro pro Vorhaben. Seit Beginn der Fördertätigkeit wurden weit über 12.000 Anträge eingereicht. Jeder zehnte Antrag wurde positiv beschieden. Insgesamt wurden knapp 10 Millionen Euro vergeben.
Im Jahr 2010 lädt der Fonds Soziokultur die soziokulturellen Akteure in Europa bereits zum zweiten Mal zu einer Konferenz im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas nach Deutschland ein. Die Premiere wurde 1999 in Weimar gefeiert. Das Ziel: die Diskussion der »Idee Soziokultur« im europäischen Zusammenhang.
Webseite: www.fonds-soziokultur.de

Kooperation

Der Kongress „Shortcut Europe 2010: Cultural Policies and social Exklusion / Kulturelle Strategien und soziale Ausgrenzung“ vom 3. bis 5. Juni 2010 ist eine Veranstaltung des Fonds Soziokultur e.V.. Er findet in enger Zusammenarbeit mit der Kulturstiftung des Bundes und der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. statt.

Veranstaltungspartner sind die Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. und der Bundesverband der Jugendkunstschulen und Kulturpädagogischen Einrichtungen e.V. sowie deren Europäische Partnerorganisationen European Network for Cultural Centres (ENCC) und arts4all, the European arts schools network. Ferner beteiligen sich auch die europäischen Netzwerke Eurocities und Trans Europe Halles an dem Kongress.

Ein weiterer Kooperationspartner ist das Kulturradio WDR 3.

This post is also available in: Englisch